BUCHE JETZT

  • Siena

    Das Hotel liegt in der Provinz Siena, besuchen Sie diese wunderschöne Stadt!

    Siena liegt im Herzen der Toskana inmitten einer Hügellandschaft und ist eine weltweit bekannte Stadt wegen seines Kunsterbes und wegen seiner aus dem Mittelalter stammenden stilistischen Einheitlichkeit des gesamten Stadtkerns. Außerdem wegen des Palio, ein Pferderennen, das zweimal im Jahr auf dem Piazza Del Campo stattfindet.

    Erste sichere Erwähnung von Siena findet man in der Zeit des römischen Kaisers Augustus, als es eine römische Kolonie mit dem Namen Saena Iulia war. Wahrscheinlich existierte dort vorher eine etruskische Siedlung, auf der die römische Militärkolonie gegründet wurde. Aus dem Frühmittelalter gibt es keine Erwähnungen der Stadt Siena, aber im 10. Jahrhundert befindet sich der Ort im Mittelpunkt wichtiger Handelsstraßen, die nach Rom führten,und dank derer er zu einer Stadt gewisser Bedeutung heranwuchs. Soweit, dass sie im 12. Jhd. begann sich auszuweiten und Alleanzen zu knüpfen. Siena wurde zu einem wichtigen Handelsplatz. Durch die flächenmäßige Expansion und gesteigerte Macht widersetzte Siena sich Florenz: berühmt ist der Sieg über die Florentiner bei Montaperti im Jahr 1260. Nach ein paar Jahren allerdings, 1269, unterlagen die Seneser in der Schlacht bei Colle Val d'Elsa, die danach, im Jahr 1287, zum Aufstieg der „Regierung der Neun“ von Seiten der Guelfen führte. Unter dieser neuen Regierung erreichte Siena sowohl wirtschaftlich als auch kulturell einen Höhepunkt. Nach der Pest von 1348 begann der Niedergang der Republik Siena, die 1555 ihre Existenz beendete, als die Stadt nach einer über einjährigen Belagerung in großer Hungersnot aufgab und sich dem Reich Karls V. unterwerfen musste, der, da er von den Florentiner unterstützt worden war, das Gebiet von Siena den Medici als Lehen übergab, um damit deren Ausgaben für den Krieg zu bezahlen.